Offizieller Trailer zum Film

Der Film "Der Hoyer wandert"
Premiere ist am 17. November 2018 auf dem Bergsichten Filmfestival in Dresden.
Kartenverkauf direkt vor Ort.

Das Projekt

Juli/August 2017: Der erste Versuch
Thorsten Hoyer versuchte im Sommer 2017 den 356 Kilometer langen Lutherweg von Worms bis zur Wartburg bei Eisenach in neuer Weltrekordzeit von 70 Stunden ohne Schlafpause zu wandern. Dabei wollte er durch die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen gehen.

Start war am Sonntagmorgen, 30.07.2017 um 8:00 Uhr in Worms bei der Magnuskirche. Seine Wanderung begann in Rheinland-Pfalz und führte durch Weinbaugebiete bis nach Oppenheim. Bei Nierstein, nach ca. 45 km, überquerte er mit der Fähre den Rhein und erreichte Hessen. Um Mitternacht durchgequerte er die Frankfurter Innenstadt. Sein Weg führte ihn über den Eisernen Steg, am Römer und den Hochhäusern vorbei. Nach Sonnenaufgang ging er durch Friedberg, Nonnenroth und Schellnhausen.

In der zweiten Nacht wurde er von starkem Regen und einem heftigen Gewitter begleitet. Das Unwetter zwang ihn immer wieder stehen zu bleiben und Schutz zu suchen, sodass er nicht mehr sein Durchschnittstempo von 5 km/h einhalten konnte. Somit war der Weltrekordversuch schon zu diesem Zeitpunkt gescheitert. Thorsten war gezwungen, nach 210 Kilometern und 45 Stunden die Aktion am frühen Morgen gegen 5:30 Uhr abzubrechen. Kurz vor dem Abbruch saß er beim Kamerateam im Fahrzeug, weil die Blitze in unmittelbarer Nähe es nicht erlaubten, sich im Freien aufzuhalten. Die zusätzliche Unwetterwarnung ließ dem Extremwanderer letztendlich nur die Möglichkeit, das Projekt frühzeitig zu beenden.

Es war dennoch eine sehr beeindruckende Leistung in 45 Stunden nonstop und ohne Schlaf 210 Kilometer zu wandern. Er selbst sagte vor dem Start im Interview: "Die erfolgreichsten Touren, sind die gescheiterten. Daraus lernt man am meisten".

Mai 2018: Der zweite Versuch
Thorsten Hoyer plante nun eine Wanderung mit einem flachen Höhenprofil und wenig asphaltierter Straßen.
Er wählte eine Strecke, die von Nord nach Süd von Bad Oldesloe über Hamburg bis nach Celle verläuft und ungefähr 300 Kilometern lang ist.

Gestartet wurde am Freitag Morgen, den 25.05.2018, in Bad Oldesloe. Der Weg führt sodann über Hamburg in der Lüneburger Heide.
Sein Ziel Celle erreichte er dann am Montag in der Früh nach 72 Stunden.

Der Streckenverlauf - von Bad Oldesloe nach Celle
Auf der Karte ist die zurückgelegte Strecke von Thorsten Hoyer eingezeichnet.
Karte als Vollbild im neuen Fenster

Thorsten Hoyer ist Profi
Es mag für den einen oder anderen unmöglich und auch verrückt erscheinen, so viele Kilometer am Stück, ohne eine Schlafpause einzulegen, zu wandern. Doch Thorsten Hoyer hat viel Erfahrung, wenn es um das Thema "Non-Stop-Wandern" geht. Er kennt seinen Körper und beweist immer wieder eine große mentale Stärke, wenn er auf seinen extremen Touren unterwegs ist.

Bisherige Extremtouren:

  • Island-Durchquerung Nonstop, 225 km in 54,5 Std.
  • Alpencross Nonstop, 130 km in 48,5 Std.
  • Negev-Abenteuer (Nov. 2015), 52 km in rund 20 Std. (mit 20 Liter Wasser auf dem Rücken durch die Canyons) Mehr Infos hier
  • Nonstop, 197 km, 49,5 Std.
  • Rennsteig Nonstop, 167 km in 38 Std.
  • Erzgebirge Kammweg, 253 km in knapp 51 Std.
  • Rheinsteig Nonstop, 209 km in knapp 38 Std.
  • Neanderlandsteig, 238 km in 57 Std.
Thorsten Hoyer - www.opigez.de

Unterstützt von

Partner