Tour du Togo

„Why shouldn‘t it be possible to make a change with every single bike ride?“

Den Menschen vor Ort näher kommen – mit diesem Ziel startet das deutsche Rennradteam Embrace the World Cycling weltweit bei außergewöhnlichen Radrennen.

Dieses Jahr steht die „Tour du Togo“ an, welche eindrucksvoll die ganze Vielfalt des westafrikanischen Landes vor Augen führt.
Embrace the World Cycling will bei der Tour ganz oben mitmischen.
Doch der sportliche Ehrgeiz ist gepaart mit sozialem Engagement.
Vor Ort haben die afrikanischen Radsportler kaum eine Chance an neue Ersatzteile oder Radbekleidung zu gelangen. Im Gepäck haben die Profis deshalb Ersatzteile und Rennradbekleidung mitgebracht, um den lokalen Sport zu unterstützen.
Während der Tour ereignen sich täglich unerwartete Situationen.
Fehlende Rennräder, vermisste Teamkollegen oder unvorhergesehene Straßenbarrikaden sind nur einige der vielen Hindernisse.

Für Radsportbegeisterte ist dieser einstündige Dokumentationsfilm eine einmalige Möglichkeit, das ausgefallene Sportevent hautnah mitzuerleben und sich zudem für die Vision von Embrace the World Cycling einzusetzen.

Der Film feierte seine Filmpremiere am 6. März 2020 in Köln.

„Why shouldn’t it be possible to make a change with every single bike ride?“

Getting closer to the local people – this is the goal of Embrace the World Cycling, a German cycling team participating in exceptional cycling races worldwide.

This year’s “Tour du Togo” is coming up, presenting the entire diversity of the West African country.
Embrace the World Cycling wants to be at the top of the tour.
But sporting ambition is paired with social commitment.
Supporting African cyclists by donating clothes and spare parts is equally important.
Facing many obstacles such as missing teammates or street barricades, the riders of ETW keep fighting for their dream of winning the tour. Will they succeed?

For cycling enthusiasts, this one-hour documentary film is a unique opportunity to experience the unusual sporting event at first hand and to also support the vision of Embrace the World Cycling.

Behind the Scenes

Fahrräder in Afrika sind wichtiger als je zuvor!

1€ von der Ausleihgebühr wird an die Hilfsorganisation World Bicycle Relief gespendet.

World Bicycle Relief – mit Fahrrädern Leben verändern.

Die Covid-19-Pandemie trifft jeden einzelnen von uns.
Dabei sollten wir die am stärksten gefährdeten Menschen nicht vergessen.
Wie sich jeder vorstellen kann, sind die Menschen im ländlichen Afrika extrem anfällig für die derzeitig globale Pandemie.

Fahrräder machen einen Unterschied!

Mit Fahrrädern kann World Bicycle Relief das Pflegepersonal auf dem Land mobilisieren. Die Pflegekräfte sind oft die einzigen zuverlässigen medizinischen Ansprechpartner für Familien in ländlichen Gemeinden. Dabei legen sie lange Strecken zurück, um Informationen, Prävention und Behandlung bereitzustellen.

Durch die Mobilisierung dieser Helden mit Fahrrädern können sie deutlich mehr Familien helfen und damit mehr Menschen darüber informieren, wie sie sich schützen können – und schließlich Leben retten.

Und gerade jetzt können Fahrräder dort so wichtig sein!
Lasst uns gemeinsam helfen.